Sascha Ley, auteur, compositeur, interprète, comédienne

"Das Miteinbeziehen von Zivilisten in Kriegsgeschehen und bewaffnete Konflikte dürfte nicht einmal in Erwägung gezogen werden, da es sich grundsätzlich um Mord und Totschlag als leider geduldetes Verbrechen handelt. Von sogenannten „Kriegs- und Zivilopfern“ zu sprechen sollte nicht mehr hingenommen werden dürfen. In der heutigen Welt, die sich aufgeklärt geben will, sind Kriege bereits aus rein sozialpolitischer Sicht der reinste Zynismus, mit dem Machtansprüche geltend gemacht und die damit einhergehende florierende Kriegswirtschaft am Laufen gehalten wird. Als entgegenwirkende Kraft bedarf es dringend der Stimmen all derjenigen, die einen diesbezüglichen Standpunkt vertreten".

Partagez cette page

Sasha Ley
Sasha Ley
Sasha Ley